Zusammenfassung

LiMaS – Life Cycle Innovation & Management for SMEs (EuP & EEE)

Das Ziel des Projektes (LiMaS) ist es, kleinen und mittelständischen Unternehmen (KMUs) eine praktische Methode und eine Web-Anwendung zur Verfügung zu stellen, die ihnen helfen, Life Cycle Thinking und Öko-Innovationen in ihr Wirtschaften mit einzubeziehen. Zusätzlich wird ein schon bestehendes, kommerzielles Softwaretool (LCAmanager®) dahingehend optimiert, dass die im Projekt entwickelte Methode integriert wird. Dadurch wird das Marktpotential der Methode erhöht. Die Software wird über einen geschützten Bereich der ansonsten offenen Internetanwendung angeboten. Die Zielgruppe sind KMUs, die energie-betriebene Produkte und/oder Elektro- und Elektronikgeräte und –komponenten herstellen.

Der innovative Aspekt dieses Projekts ist, dass die KMUs mit Hilfe eines einfachen Ansatzes in der Lage sein werden mit unterschiedliche Umweltthemen (z.B. Ökobilanzen, Ökodesign, legislative Anforderungen, Umweltproduktdeklaration, Quantifizierung von signifikanten Umweltaspekten) umgehen zu können, ohne das nötige Expertenwissen in Umweltthemen zu haben. Die klaren umweltbezogenen Ergebnisse und die damit verbundenen Informationen über die beste verfügbare Technologie (best available technology - BAT) sowie entsprechende Ökodesign-Leitlinien unterstützen Unternehmen bei Öko-Innovationen von Produkten und Prozessen. Dies erhöht letztlich auch die Wettbewerbsfähigkeit der Unternehmen.